Vom Test bis zum Training

1. Arbeiten aus der Schule, samt Anamnesefragen, Verhaltensbeobachtug des Kindes und der Überprüfung

mittels erprobter Testverfahren ergeben den Verdacht auf Legasthenie.

2. Diese genannten Testverfahren, wie der Salzburger Lese- und Rechtschreibtest (SLRT) oder der

Leseverständnis- und -geschwindigkeitstest (ELFE 1-6), die alle auf wissenchaftlichen Erkenntnissen

aufgebaut sind, messen die spezifischen Leistungen des Kindes.

3. Auf dieser Grundlage wird ein Trainingsplan mit Interventionszielen und Interventionsdauer erstellt.